Kathedrale auf Mallorca
Mallorca entdecken

Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Die Lieblingsinsel der Deutschen, wie sich auch noch genannt wird, steckt voller Überraschungen und Geheimnisse. Viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten unterschiedlicher Art laden Gäste aus aller Welt zum Besuch ein. Es gibt zahlreiche bekannte Bauwerke und andere Schönheiten wie den Aussichtspunkt Mirador de Ses Animes, die einen Besuch wert sind.

Denkmäler aus alter Zeit

Das Wahrzeichen der Inselhauptstadt, die Kathedrale Le Seu, ist das wohl bekannteste Bauwerk und das Wahrzeichen Mallorcas. Zudem gehört sie mit einer Länge von 110 m und einer Breite von 33 m zu den größten Kirchen in Spanien. Wer auf der Suche nach Ruhe und Entspannung ist, der stattet den maurischen Gärten mit ihren gepflasterten Wegen, seiner mediterranen Vegetation und den Wasserspielen einen Besuch ab. Wer an der Geschichte Mallorcas interessiert ist, der besucht die Talayot-Siedlung bei Arta. Die steinernen Bauten wurden von den Ureinwohnern Mallorcas vor mehr als 4000 Jahren errichtet.

Unterwelt Mallorcas

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Mallorca zählen die Tropfsteinhöhlen Cuevas d´Arta. Die Höhle mit ihren auffälligen Stalagmiten und Stalakiten ist über einen Weg begehbar und fasziniert seine Gäste mit einzigartigen Lichteffekten. Bei Porto Christo sind die Drachenhöhlen Cuevas del Drach zu finden, dort befindet sich auch der unterirdische Marterlsee, der größte seiner Art in Europa.

Aufregende Naturlandschaften

Zu weiteren Sehenswürdigkeiten Mallorca zählt auch der Naturpark S´Albufeira, in der Nähe von Alcudia. In diesem riesigen Feuchtgebiet leben über 200 Vogelarten, seltene Orchideen und Amphibien haben diese Gegend ebenfalls zu ihrem Lebensraum erwählt.

Klöster und Orte auf Mallorca

Auch Klosteranlagen gehören zu den Sehenswürdigkeiten auf Mallorca, unter anderem das Kloster Luc inmitten der Serra de Tramuntana. Die im 17. Jahrhundert erbaute Anlage zählt zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca. In der dort stehenden Kapelle befindet sich die berühmte schwarze Marienstatue zu der Jahr für Jahr tausende Wallfahrer hin pilgern, um sie mit eigenen Augen zu sehen. Auch der im Süden der Insel liegende Tafelberg ist einen Ausflug wert. Dort an den Berghängen befinden sich drei mittelalterliche Klöster. Erreicht werden kann die Klosteranlage über eine enge Serpentinenstraße. In der Mitte des Tramuntana-Gebirges liegt die idyllische Ortschaft Valdemossa, umgeben von einer eindrucksvollen Berglandschaft. Besucher erleben dort einen tollen Panoramablick über große Teile Mallorcas.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten auf Mallorca zählt die bezeichnete Straßenbahn „Roter Blitz“, die zwischen der Kleinstadt Soller und der Inselhauptstadt Palma de Mallorca hin und her fährt. Die im Jahre 1912 in Betrieb genommene Schmalspurbahn wird ausschließlich von Touristen benutzt. Das sind nur einige wenige Sehenswürdigkeiten von Mallorca die man gesehen haben muss. Will man sämtliche Attraktionen der Baleareninsel kennenlernen, dann muss man viele Male zu Besuch kommen.